Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 News

Die GV vom 2. April 2024 ist Geschichte. Das Protokoll und die neue Mitgliederliste ist im Mitgliederbereich downloadbar.
 
Clubprojekt 2024 ist eine Miles Hawk mit 2.5m Spannweite. Es werden 5 Stück gebaut an jedem Mittwoch-abend in der Clubhütte.
 
Herzlichen Dank Rolf für die Organisation des "Flügeliessens" am 29. Dezember 2023 in der Clubhütte.
 
 
 
 
 
 
-

Termine 2024

6. April 2024, 8-16h
Modellflugbörse in der Turnhalle Brislach

 
25. Mai 2024, 14h
MG Liestal Segelflug-Plauschwettbewerb


1. Juni 2024, 16h
Einfliegen Winter-projekt "MilesHawk" MG Liestal, Flugplatz Sichtern


5.-7. Juli 2024
Segelflugwochenende
Heuberge/GR, Anmeldung bis 1.5.24
beim Aktuar

7. September 2024, 14h
Motorflugplausch-Wettbewerb, Flugplatz Sichtern


6. Oktober 2024
Hangfliegen auf der Ahornalp, LU


6. Dezember 2024
MG Liestal Chlausehöck,
irgendwo innere Beiz

 

Freies Fliegen jeden Mittwoch, Freitag und Samstag. Gastpiloten und Gastpilotinnen von anderen Gruppen und Interessierte fürs Hobby sind bei Anwesenheit eines MG Liestal Mitgliedes jederzeit herzlich willkommen!

 

 

MGL Rochä Clubstaffelprojekt 2022

Topnews: An einem Mittwochshock im Januar 2022 haben sich einige MGL Mitglieder getroffen und im Laufe des Abends mit einem neuen, bisher unbekannten Virus angesteckt.

Wie führende Virologinnen und Virologen  festgestellt haben, handelt es sich um die Modellvariante Delta und artet in Arbeit aus. Die Angesteckten sind nun in Quarantäne und dürfen den Bastelraum erst nach Beendigung des Projektes wieder verlassen. Einen Impfstoff gibt es nicht und es wird auch nicht danach gesucht. Angesteckte müssen diese Krankheit einfach aussitzen. Wie aus den nachfolgenden Bildern zu sehen ist, macht das auch riesig Spass. Die Genesung kann sich noch die ganze Flugsaison hinziehen.

Dieses Jahr bauen wir für die kommende Saison den MGL Rochä. Es handelt sich um den Nachbau des Laser Arrow Deltas. Ein Teil der Clubkollegen baut den Rochen in der Clubhütte. Andere verschanzen sich in die Tiefen ihrer Bastelkeller, um für den Frühling gerüstet zu sein. Statt eine reine Balsa Rippenkonstruktion zu verwenden, haben wir aus 10cm respektive 12cm Styroplatten die Kerne mit Riccos Schneideinfrastruktur geschnitten.  Dies hat den Vorteil, dass die Deltas keinen Resonanzkörper besitzen und daher leiser als die ursprüngliche Holzkonstruktion sind (vermutlich :-). Anschliessend werden die Kerne mit 40-jährigem Abachifurnier (hat Ricco gesagt) und Glasgewebe mit 24h Epoxy eingelegt und weiter bearbeitet. Dabei kann jeder bezüglich Ausbau des Rochens seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Die Holzteile wie Flossen, Motorspant, Nasenleisten, Endleisten und Seitenteile liegen in der Clubhütte für alle Interessierten bereit. Es benötigt nur noch eine Styroplatte, welche im Baumarkt erhältlich ist und jeder selber besorgen muss. Alle Clubkollegen sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Hast du 3 Servos, einen Empfänger und einen alten 7.5 bis 10ccm Motor noch rumliegen? Dann mach mit und bau dir einen MGL Rochä.

Der Erstflug für alle MGL Rochä fand am Samstag, den 16. April, 16 Uhr statt. Hier die Bilder.

Bis heute hat die Staffel bereits 8 Teilnehmer :-) Anbei die Bilder der aktuelle Baufortschritte der einzelnen MGL Rochen.

Die Rochen sind fertig und wurden an der GV vom 1. April präsentiert.

 

Bildergalerie